Schott Music London

Skip to Main Content »

 
Shopping Cart (0 item)
My Cart

You have no items in your shopping cart.

Davidsbündlertänze

Davidsbündlertänze

Edited from the sources

Urtext


  • Instrumentation: piano
  • Edition: Sheet music, Urtext
  • Order No.: UT50098
£12.99
Weight: 0.28 kg
In stock - usually despatched within 1 working day
- +
Description
Schumanns Davidsbündlertänze Op. 6 entstanden im Jahre 1837. Der titelgebende Davidsbund, benannt nach dem Schutzpatron der Musik, dem biblischen Philisterschreck und königlichen Sänger, ist als romantisch-literarische Inszenierung aufzufassen, bei der ebenso dichterische Vorbilder wie wirklich künstlerische oder politische Verbindungen der Vormärzzeit Pate gestanden haben.  Die Davidsbündlertänze sind ein Zyklus von zweimal neun Stücken, in denen die Traditionen der Suite und des Variationszyklus fortwirken.  Die Ausgabe beruht auf der von Schumann selbst redigierten Zweitauflage, wobei musikalisch bedeutsame Abweichungen der Erstfassung zusätzlich im Kleinstich abgedruckt sind.
Details
Binding: Saddle-wire stitching
Difficulty: difficult
ISBN: 978-3-85055-093-2
ISMN: 979-0-50057-097-4
Opus: op. 6
Publisher: Wiener Urtext Edition
page number: 72
Schumanns Davidsbündlertänze Op. 6 entstanden im Jahre 1837. Der titelgebende Davidsbund, benannt nach dem Schutzpatron der Musik, dem biblischen Philisterschreck und königlichen Sänger, ist als romantisch-literarische Inszenierung aufzufassen, bei der ebenso dichterische Vorbilder wie wirklich künstlerische oder politische Verbindungen der Vormärzzeit Pate gestanden haben.  Die Davidsbündlertänze sind ein Zyklus von zweimal neun Stücken, in denen die Traditionen der Suite und des Variationszyklus fortwirken.  Die Ausgabe beruht auf der von Schumann selbst redigierten Zweitauflage, wobei musikalisch bedeutsame Abweichungen der Erstfassung zusätzlich im Kleinstich abgedruckt sind.
Binding: Saddle-wire stitching
Difficulty: difficult
ISBN: 978-3-85055-093-2
ISMN: 979-0-50057-097-4
Opus: op. 6
Publisher: Wiener Urtext Edition
page number: 72